Kampagne 2020/2021

WISSEN SCHAFFT VERSTÄNDNIS

Wir sehen eine unserer Hauptaufgaben darin, die Geschichten der Familien in die Öffentlichkeit zu tragen, auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen und ihnen eine Stimme zu verleihen. Eine Stimme, die auch von der Gesundheitspolitik, von IV Stellen und Krankenkassen, von Fachpersonen, Spitälern und nicht zuletzt von Pharmafirmen gehört werden soll.

Damit wir die breite Öffentlichkeit aufklären und sensibilisieren können, ist die kntinuierlich mediale Präsenz des Themas «Seltene Krankheiten» zentral. Wir arbeiten dazu mit verschiedenen Schweizer Medien zusammen und haben inzwischen die Themenführerschaft im Bereich «Seltene Krankheiten» errungen. Bislang sind unzählige Berichte in Print- und Onlinemedien, in TV, Radio und Social Media in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten publiziert worden.

Mit unserer zweiten nationalen Sensibilisierungs-Kampagne «Seltene Krankheiten gehen uns alle an» wollen wir auf das Schicksal der betroffenen Familien aufmerksam machen. Es freut uns sehr, dass wir Clear Channel Schweiz 2018 dafür begeistern konnten, uns nachhaltig mit Plakatstellen zu unterstützen. Ebenso helfen uns die Medien dabei, das Thema ihren Lesern mittels Berichten über betroffene Familien, Inseraten und Webbannern zugänglich zu machen. Zusätzlich sollen neu betroffene Familien auf den Förderverein aufmerksam gemacht werden und natürlich wollen wir Spendengelder für betroffene Familien generieren.

Gerne zeigen wir Ihnen im KMSK Kampagnen-Flyer, wie Sie unsere crossmediale Kampagne mit Ihren Möglichkeiten unterstützen können. Im Namen der betroffenen Familien bedanken wir uns für Ihr nachhaltig wirkendes Engagement.

Die Druck- und Onlinedaten können Sie hier abrufen. Spezialformate erstellen wir Ihnen gerne bei manuela.stier@kmsk.ch bestellen.