Familien-Events

Energie tanken, um im Alltag für ihre Familien stark zu sein.

Mit grossem Engagement organisieren wir unzählige KMSK Familien-Events an denen sich betroffene Eltern kennenlernen, vernetzen und Erfahrungen austauschen können. Die betroffenen Kinder und ihre Geschwister erleben so eine unbeschwerte Zeit. 2019 durften wir 2200 KMSK Familien-Mitglieder dank Gönnern kostenlos zu KMSK Familien-Events einladen. Wir freuen uns sehr, die betroffenen Familien so unbeschwert und glücklich zu sehen. Und die Eltern tanken neue Energie, um im Alltag für ihre Familien stark zu sein.

Familien-Netzwerk

Unser KMSK Familien-Netzwerk bringt betroffene Familien miteinander zusammen und bietet abwechslungsreiche Erlebnisse für betroffene Kinder, ihre Geschwister und Eltern.

Als Mitglied in unserem kostenlosen KMSK Familien-Netzwerk profitierst du von:

  • Einladungen zu abwechlsungsreichen Events für die ganze Familie wie ein Besuch im Autobau Museum, Zoo-Besuch, Weihnachts-Dinner, Zirkus-Vorstellung, Segelausflug, Besuch in einer Schoggi-Fabrik
  • Einladung zum jährlichen KMSK Familien-Forum im Februar zum Tag der seltenen Krankheiten
  • Austausch in ungezwungener Atmosphäre mit Gleichgesinnten
  • Wichtige Informationen zu seltenen Krankheiten und den Aktivitäten des Fördervereins auf www.kmsk.ch
  • Möglichkeit, dich in der Facebook-Gruppe KMSK Selbsthilfegruppe Schweiz auszutauschen
  • Weihnachtsüberraschung
  • und vieles mehr...

Werde jetzt Teil der wachsenden KMSK-Familie und melde dich kostenlos an! Per 15.7.2020 sind 511 betroffene Familien mit dabei und es werden wöchentlich mehr...

Rückblick Aktivitäten Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten

Rückblick Aktivitäten Förderverein für Kinder mit seltenen Krankheiten

Wir vom gemeinnützigen Förderverein für Kinder mit seltenen
Krankheiten (KMSK) unterstützen die betroffenen Familien,
begleiten sie auf ihrem beschwerlichen Weg und helfen dort,
wo Hilfe dringend benötigt wird. Die enge Zusammenarbeit
mit den Familien ermöglicht es uns, ihre Geschichten und
Anliegen an die Öffentlichkeit zu tragen und diese damit
zu sensibilisieren. Dies ist uns in den letzten Jahren
merklich gelungen und das Thema «seltene Krankheiten»
wird inzwischen medial, politisch und gesellschaftlich
deutlich stärker wahrgenommen.


Rückblick als pdf